Hier stehen die Anleitungen zu den Plugins des Servers!

Machinacraft

Der Bohrer

Zuerst stelle ich euch das Plugin ,,Machinacraft" vor und dabei zeige ich euch als erstes den Bohrer, dieser besteht aus 3 Holzblöcken (als Basis), 1 Goldblock, 1 Eisenblock, 1 Kiste, 1 Ofen und 1 Schalter.

Der Bohrer muss durch irgendetwas brennbares angetrieben werden und danach mit dem Schalter angeschalten werden.

Der Bohrer gräbt ein 3x3 Loch in die Richtung in die der Eisenblock zeigt.

Alle Materialien, die der Bohrer abbaut, werden in der Kiste gelagert (automatisch).

Der Bohrer braucht außerdem eine Spitzhacke jeglicher Art (Qualität=Geschwindigkeit!) in der Kiste um zu funktionieren!

Der vertikale Bohrer


Dies ist ist ebenfalls der Bohrer, doch dieser bohrt sich in einem 3x3 Loch senkrecht nach unten. Wie der Bohrer wird der vertikale Bohrer durch den Ofen angetrieben und muss nach befüllen des Ofens mit dem Schalter eingeschalten werden, während des Bohrvorgangs werden die Materialien in die Kiste gepackt.

Der Builder

Der Builder ist eine Maschine, welche unter die/den eisenblock baut, solange genug Materialien in der Kiste sind.

Den Builder gibt es in 3 Größen, welche auf dem Bild zu sehen sind.

Der Builder arbeitet solange weiter, bis ihm etwas den Weg versperrt.

Der builder ist dazu geeignet Brücken zu bauen, die bei Lavaseen und sonstigem sehr gut geeignet sind.

Der große Builder

Der große builder hat 2 Kisten in denen man die Materialien lagern kann, außerdem kann er auf dem Weg auch noch eine Schiene positionieren.

Auch bei diesem Builder muss man ihn mit dem Ofen antreiben und dann einschalten.

Schilder

Jeder Builder kann mithilfe eines Schildes, auf dem ein Pfeil in der 1. Zeile steht (Der Pfeil kann so ,,->" oder so ,,<-" aussehen) umgeleitet werden, somit können die builder auch Kurven fahren.

Der Brückenbauer

Der Brückenbauer wird dazu genutzt eine Brücke zu bauen, die sogar einem bestimmten Muster folgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Muster lässt sich wie im Bild gezeigt in der hinteren Kiste anordnen (Das Muster kann zwischen 1x1 und 3x3 groß sein.)

 

 

 

 

 

In der vorderen Kiste werden die Materialien gelagert.

Die Pumpe

Die Pumpe ist sehr nützlich fürs brauen von Zaubertränken, da man mit dieser Maschine einen Wasserkessel automatisch auffüllen lassen kann.

Damit die Pumpe funktioniert muss man beim Ofen in den oberen Slot je nach Entfernung zum Wasser Holzblöcke platzieren (Holzblöcke stehen für Rohre).

In den unteren Slot platziert man einen leeren Wassereimer, wenn man wasser abpumpen will und einen Eimer mit Wasser, wenn man Wasser irgendwo hineinpumpen will.

Das Hoverpad

Das Hoverpad ist so etwas wie ein legaler Fly-Mod, nur dass man für diesen eine bestimmte Anordnung braucht, nämlich in der Mitte eine Redstonelampe mit einem Schalter drauf und drumherum in einer Sternform Glowstone und an der äußersten Schicht 8 Smaragdblöcke.

Allerdings hat das Hoverpad auch einen Nachteil, da es durch das Glowstone bei Nacht sehr gut sichtbar ist und eine fliegende Scheibe auffällt.

Der Planter

Der Planter ist ein automatischer Gärtner, welcher Seeds und ähnliches anpflanzt, es aber nicht abbaut, der Planter besteht aus folgenden Materialien:

- 1 Goldblock

- 1 Ziegelstein

- 1 Schalter

- 1 Truhe

- 1 Eisengitter

- 1 Ofen

- Zäunen und Holzbrettern

Beim Planter sieht man Links im Bild, das er auf der Rechten Seite zum Teil aus Holzbrettern und Zäunen besteht. Dies liegt daran, dass der Planter bei Holzbrettern Samen nachflanzt und bei Zäunen nur die Erde auflockert.

In der Truhe des Planters muss 1 Hacke jeglicher art drin sein und falls nötig Samen, damit der Planter nachpflanzen kann.

Factions

Hier beschäftige ich mich mit dem Plugin Factions und dabei bespreche ich als erstes den Befehl: /f help damit kann man eine Liste aller Befehle von Factions zugreifen.

Nun kommen wir zum Befehl: /f map damit kann man eine Karte im Chatfenster aufrufen, die einem verschieden Informationen liefert. Für die beschreibung habe ich die einzelnen Bereiche mit verschiedenfarbigen Kreisen umkreist.

Als erstes erkläre ich was sich im roten Kreis befindet: Im roten Kreis befindet sich der kompass dieser zeigt an in welche Richtung man schaut, indem die Richtung in die man blickt rot markiert wird.

2. Grüner Kreis: Der grüne Kreis zeigt erstens an, wo du dich befindest (das blaue ,,+" zeichen) die orangenen ,,+" Zeichen zeigen die SafeZone an. und die grauen Striche sind nicht besetzt. (jedes Feld in der Karte ist ein Gebiet von 16x16 Blöcken)

3. Gelber Kreis: Der gelbe Kreis bezeichnet wo du gerade bist: Wilderness bezeichnet das Gebiet in dem ihr gerade seit (Bei einer Fraktion steht dort der name der fraktion). Die Zahlen davor... Ich weiß auch nicht, was das bedeutet :D

Hier geht es um den Befehl: /f create <name>.

Mit diesem Befehl kann man seine eigene Fraktion erstellen.

Der Befehl /f claim ist nur für Fraktionsleader zugänglich, da dieser Befehl dazu dient ein 16x16 Gebiet für die Fraktion zu erobern. Hierbei sollte man immer auf seine Fraktionspower achten, da man nur so viele Gebiete FEST besitzen kann, wie man auch Fraktionspower hat. Also sobald man mehr Gebiete als Fraktionspower besitzt, kann der gegner ein Gebiet erobern.

Der Befehl: /f power zeigt einem an, wie viel Fraktionspower man hat (falls man in keiner fraktion ist, wird die eigene Power angezeigt). Jedes Fraktionsmitglied besitzt maximal 10 Fraktionspower, doch diese wird durch jedes Sterben um 1 Punkt verringert. Die Power regeneriert sich allerdings mit der Zeit in der man online ist wieder.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!